1 das misereor hungertuch 2019 2020 mensch wo bist du von uwe appoldZum letzten Mal in diesem Schuljahr hieß es am Mittwoch vor den Ferien "nachged8 um 8 nach 8" - Zeit, um zur Ruhe zu kommen und gemeinsam über unser Zusammenleben nachzudenken. Parallel zur Schulfamilie, die sich in der Aula versammelte, traf sich die Klasse 9a auf ihrer Abschlussfahrt im Hostel in Berlin, um sich gemeinsam diese Auszeit zu nehmen. Das MISEREOR-Hungertuch begleitete  diesmal die Gedanken  zu den Goldwerten "Ehrlichkeit", "Demokratie" und "Courage":


WeltUnsere Schule - unsere Welt.
Ein Haus.
Ein offenes Haus.
Es steht offen für alle Menschen.
Alle sind willkommen.
Jede und jeder soll seinen Platz finden.
Jede und jeder soll Heimat finden.
Zusammenleben.
Gemeinschaft.
Geschützt und getragen von Goldwerten.

Ehrlichkeit. Demokratie. Courage.

 

Ehrlichkeit 
Goldwerte10nicht lügen
die Wahrheit sagen
aufrichtig sein
unverfälscht
echt
ich selbst

Demokratie        
gefragt sein
mitmachen 
sich beteiligen
eine eigene Meinung bilden 
mitreden
eine Stimme haben  

Courage
mutig sein
Haltung zeigen 
standhaft sein
sich einmischen 
Partei ergreifen
sich einsetzen

Doch:
Wie gehen wir miteinander um?
Welche Rolle spielt Ehrlichkeit in unserem Miteinander?
Gibt es bei uns Demokratie?
Zeigen wir Courage?

Ehrlichkeit. Demokratie. Courage.

 

Menschen

Menschen am Rand.
Unterwegs.
Auf der Suche.
Auf der Suche nach Ehrlichkeit.
Auf der Suche nach Demokratie.
Auf der Suche nach Courage.

Menschen auf der Suche nach Menschen.
Auf der Suche nach menschlichen Menschen.

 

 

Mensch - warum bist du?

 

Im Rahmen der nachged8 nominierten die einzelnen Klassen ihren Vorschlag für den Friedenspreis 2019, der an unserem Projekttag am 3. Mai 2019 verliehen wird. 

 HA

 Bilder: MISEREOR

1 das misereor hungertuch 2019 2020 mensch wo bist du von uwe appoldDas Team der Schulpastoral lud am Mittwochmorgen wieder zur "nachged8 um 8 nach 8" ein. Die Schulfamilie versammelte sich in der Aula, um zur Ruhe zu kommen und gemeinsam über das Zusammenleben nachzudenken. Im Hungertuch von MISEREOR wurden diesmal die Goldwerte "Gesundheit", "Sicherheit" und "Gemeinschaft" entdeckt:


WeltUnsere Schule - unsere Welt.
Ein Haus.
Ein offenes Haus.
Es steht offen für alle Menschen.
Alle sind willkommen.
Jede und jeder soll seinen Platz finden.
Jede und jeder soll Heimat finden.
Zusammenleben.
Gemeinschaft.
Geschützt und getragen von Goldwerten.

Gesundheit. Sicherheit. Gemeinschaft.

 

GesundheitGoldwerte 7
gesund werden
gesund sein
gesund bleiben
körperlich
seelisch
geistig  

Sicherheit         
beschützt
getragen
geborgen
für mich
für dich
für andere        

Gemeinschaft
zusammenhalten
einander helfen
Wir-Gefühl
nicht allein sein
dazugehören
miteinander

Doch:
Wie gehen wir miteinander um?
Welche Rolle spielen Gesundheit, 
Sicherheit und Gemeinschaft
in unserer Schule?
Schauen wir auf Gesundheit?
Achten wir auf Sicherheit?
Wie leben wir unsere Gemeinschaft?

Gesundheit. Sicherheit. Gemeinschaft.

 

Menschen

Menschen am Rand.
Unterwegs.
Auf der Suche.
Auf der Suche nach Gesundheit.
Auf der Suche nach Sicherheit.
Auf der Suche nach Gemeinschaft.

Menschen auf der Suche nach Menschen.
Auf der Suche nach menschlichen Menschen.

 

 

Mensch - wann bist du?

 

 HA

 Bilder: MISEREOR

1 das misereor hungertuch 2019 2020 mensch wo bist du von uwe appoldBereits zum dritten Mal hieß es am Mittwoch "nachged8 um 8 nach 8", um gemeinsam ruhig zu werden und über unser Zusammenleben nachzudenken. Im Mittelpunkt standen diesmal die Goldwerte "Liebe" und "Frieden", die mit Hilfe des MISEREOR-Hungertuches erschlossen wurden:


WeltUnsere Schule - unsere Welt.
Ein Haus.
Ein offenes Haus.
Es steht offen für alle Menschen.
Alle sind willkommen.
Jede und jeder soll seinen Platz finden.
Jede und jeder soll Heimat finden.
Zusammenleben.
Gemeinschaft.
Geschützt und getragen von Goldwerten.

Liebe. Frieden. 

 

Liebe - Goldwerte 4
Masken ablegen können
nicht immer nur lachen müssen
traurig sein dürfen
Fehler machen dürfen
Schwächen zeigen können
sein dürfen, wie du bist

Frieden - 
auf den anderen zugehen
einander die Hände reichen
Kompromisse schließen
sich entschuldigen 
vergeben und verzeihen
Liebe ermöglichen


Doch:
Wie gehen wir miteinander um?
Welche Rolle spielen Liebe und Frieden
in unserem Miteinander?
Tragen wir Liebe in unserem Herzen?
Sind wir Friedensstifter?

Liebe. Frieden.

 

Menschen

Menschen am Rand.
Unterwegs.
Auf der Suche.
Auf der Suche nach Liebe.
Auf der Suche nach Frieden.
Menschen auf der Suche nach Menschen.
Auf der Suche nach menschlichen Menschen.

 

 

Mensch - was bist du?

 

Am Ende der nachged8 wurden die Klassen wieder eingeladen, einen Menschen aus unserer Schulfamilie für den Friedenspreis 2019 zu nominieren, der im Rahmen des Projekttages verliehen wird.

 HA

 Bilder: MISEREOR

 

Römer4Am Dienstag, 26.3.2019, verwandelte das „Museum im Koffer“ ein Klassenzimmer unserer Schule ins Alte Rom.  Wir, die Klassen 5a und 5b, tauchten ein ins Alltagsleben der Römer.

Beim Kochen eines römischen 3-Gänge-Menüs, Schminken mit natürlichen Farbstoffen sowie Schreiben auf Papyrus und Rechnen mit dem Abakus, erfuhren wir, wie fortschrittlich und interessant das damalige Imperium war.

Als Highlight durften die Schüler einen Kupferarmreif selbst treiben und gravieren. Dieser komplettierte die Verkleidung des römischen Legionärs samt Gepäck, die viele Schüler am eigenen Leib tragen durften. Zum Schluss wurden wir in die Kunst des römischen Brückenbaus eingewiesen und erlebten staunend, wie eine freitragende Brücke unter dem Gewicht von zehn Schülern zwar ein wenig ächzte, aber dennoch sicher hielt.

Diese praktische Begegnung bleibt uns sicher länger im Gedächtnis als eine „normale“ GPG-Stunde.  

KrC

Römer1   Römer2 Römer 3

 

Brochier

Am 19.03.2019 fand an unserer Schule wieder der Praxistag mit der Firma Brochier statt. Die Schüler der 8. und 9. Klassen erprobten an vier Stationen die klassischen Tätigkeiten eines Anlagenmechanikers beziehungsweise eines Elektronikers. Mit beachtlicher Konzentration arbeiteten die Schüler an ihren Werkstücken, erzielten tolle Ergebnisse und hatten sichtlich Spaß. In den Pausen konnte sich das Team Zukunft, bestehend aus 7 Azubis, 2 Meistern und der Organisatorin Daniela Baier, über eine hervorragende Verpflegung durch die Fachlehrerin Frau Klarmann und Schülerinnen aus der 8gm und der 7a freuen. 

Wir bedanken uns bei der Firma Brochier und dem Team Zukunft für diesen eindrucksvollen Tag an unserer Schule und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im neuen Schuljahr. 

Ein großes Dankeschön auch an Frau Klarmann und ihr Team für die leckeren Speisen. 

 

RC