Adventsandacht2018 2Traditionell versammelte sich die gesamte Schulfamilie zum 2. Advent wieder in der Aula der Johannes-Kern-Mittelschule, um sich gemeinsam auf Weihnachten vorzubereiten – diesmal leider erst am Mittwochmorgen. Frau Brehmeier-Strerath, Frau Kuhn und Herr Hückl stellten das violette Band des Adventskranzes ins Zentrum der Betrachtung:

 

Das violette Band will Versöhnung bringen.
Es erinnert uns daran, 
offen aufeinander zuzugehen,
und einander zu vergeben.

 

Wir hoffen, 
dass Gott an Weihnachten unser Leben berührt, 
damit Versöhnung wachsen kann.  

 

Dass wir Versöhnung dringend nötig haben, brachten Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a durch „Zwischenrufe“ auf eindrucksvolle Weise zum Ausdruck. Im Lied „Wie ein Fest nach langer Trauer“ besang der Schulchor schließlich „Versöhnung“ in wunderbaren Bildern. Am Ende erhielt jede Klasse ein violettes Band für ihren Adventskranz, den sie bei der ersten Andacht geschenkt bekamen. Ein herzliches Dankeschön an Frau Solla und Frau Pfaffenritter für die musikalische Umrahmung. 

HA