Velburg2018

Bei strahlendem Herbstwetter erlebten die Schülerinnen und Schüler der 6a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kuhn und Religionslehrer Herrn Hückl gemeinschaftsfördernde Tage im Haus Betanien in Velburg. Neben einer Wanderung zur König-Otto-Tropfsteinhöhle, kreativer Arbeiten und Übungen zur Konfliktbewältigung, hatten alle viel Spaß beim Spiele- und Filmabend, auf der Bowlingbahn, sowie mit einer Gruppenaufgabe "Hans im Glück – verkehrt". Man musste dabei versuchen, durch geschicktes und überzeugendes Argumentieren Passanten in der Kleinstadt dazu zu bewegen, einen Zahnstocher nach und nach in einen höherwertigen Gegenstand zu tauschen. Dabei zeigte sich, wie großzügig und gastfreundlich die Velburger Bevölkerung ist. 

Rundum gelungene Tage, nur zufriedene Gesichter, schöne Erlebnisse im Gepäck!

 KC